Staubsauger Test 2016 – Testsieger im Vergleich!

Die besten Staubsauger 2016 aus unserem Test

Unser Staubsauger TestsiegerPlatz 1: Siemens VSQ8SEN72C

Siemens VSQ8SEN72C BodenstaubsaugerUnser Testsieger 2016 heißt VSQ8SEN72C und kommt aus dem Hause Siemens. Der Bodenstaubsauger mit XXL-Beutel überzeugt auf ganzer Linie und die powerSensor Technologie sowie der Hochleistungs-Hygienefilter halten was Hersteller und Staubsaugerentwickler Siemens verspricht. Zudem kommt er mit Energieeffiziensklasse A angefahren, was nach den neuen EU-Watt-Vorschriften für Bodensauger nicht unbeachtet bleiben sollte. Da all das noch nicht reicht gewann der VSQ8SEN72C auch noch den Stiftung Warentest Staubsauger-Test 06/2015 mit der Note "Gut"(1,8)! Genug Gründe um diesen Staubsauger genauer unter die Lupe zu nehmen!

zum Siemens VSQ8SEN72C Test auf Amazon.de ansehen


Unser Energiespar-StaubsaugerPlatz 2: Dyson v6 absolute

Dyson v6 absolute HandstaubsaugerUmweltfreundlich energiesparend und trotzdem leistungsstark. Diese Faktoren bewegen den Dyson v6 absolute auf Platz 2 unserer Staubsauger Tests und zusätzlich kühren wir ihn noch zu unserem Energiesparer! Über die EU-Wattbeschränkung muss man sich beim Kauf dieses Dyson Geräts keine Sorgen machen, auch wenn der Namenszusatz "v6" zunächst wie bei einem Auto nach viel Power, aber auch viel Verbrauch klingt. Viel Power hat er trotzdem, dank 2 Tier Radial Cyclone-Technologie, welche den Luftstrom im Sauger deutlich erhöht. Zudem filtert er Allergene und ein Nachmotorfilter sorgt für eine reine Ausblasluft. Am besten lesen Sie den kompletten Dyson v6 Staubsauger Test.

zum Dyson v6 absolute Test auf Amazon.de ansehen


Platz 3: Siemens VS06B2410

Siemens VS06B2410 BodenstaubsaugerDer deutsche Hersteller Siemens landet mit dem VS06B2410 auf unserem dritten Platz. Der Bodenstaubsauger aus der synchropower edition kommt mit gerade einmal 700 Watt max. Leistungsaufnahme dank synchropower zu einem exzelenten Saugergebnis. Hygienefilter und Filterbeutel sorgen für besonders gute Filterwirkung. In unserem Staubsauger Test erfahren Sie mehr.

zum Siemens VS06B2410 Test auf Amazon.de ansehen


Platz 4: Dyson DC62

Dyson DC62 HandstaubsaugerAuf unserem 4. Platz landet der Dyson DC62 "Digital Slim", zu deutsch schlank und digital. Der beutellose Handstaubsauger sorgt durch Carbon-Fibre Technologie für exzellente Saugergebnisse. Sein digitaler Motor wird über einen 22,2 Volt Nickel-Mangan-Cobalt Akku betrieben, welcher zweistufig insgesamt 350 Watt liefert. Das modern und handliche Design ist typisch für Hersteller Dyson. Lesen Sie mehr.

zum Dyson DC62 Test auf Amazon.de ansehen


Platz 5: Siemens VSQ4GP1264

Siemens VSQ4GP1264 StaubsaugerBeim Siemens VSQ4GP1264 handelt es sich um einen sehr schicken Bodenstaubsauger mit activeSound Control per mehrlagiger Geräuschdämmung, sowie geräuschoptimierter Luftführung. Auch der geräusch- und vibrationsreduzierte Motor macht den VSQ4GP1264 außerordentlich leise. Trotzdem bewirkt die hochmoderne compressorTechnology von Siemens einen besonders effektiven Ansaugdruck. Ein perfektes, dennoch leises Saugergebnis. Lesen Sie hier mehr.

zum Siemens VSQ4GP1264 Test auf Amazon.de ansehen


Platz 6: Miele S 8340

Miele S 8340 BodenstaubsaugerTrotz gerade mal 1.200 Watt Leistungsaufnahme bietet der Miele S 8340 EcoLine ein sehr gutes Saugergebnis. Er gehört zu den Energiesparern unter unseren Testprodukten und ist genau der richtige für den einfachen Haushalt. Außerdem verfügt dieser Bodenstaubsauger über die umschaltbare AirTeQ Universal-Bodendüse SBD 650-3. Dieser Bestseller jetzt im Staubsauger Test.

zum Miele S 8340 Test auf Amazon.de ansehen



Jetzt neu: Finden Sie den passenden Staubsaugerbeutel zu ihrem neuen Bodenstaubsauger mit Beutel: Einfach Sauger auswählen und Beutel finden! Mehr Informationen finden Sie hier!


Unser großer Staubsauger Test und Vergleich 2016 zeigt die derzeit besten Staubsauger auf dem Markt. Sowohl Neuheiten, als auch Topprodukte des letzten Jahres haben wir für Sie zusammengestellt. Im Test stehen folgende Staubsauger-Typen & Bauformen:
Handstaubsauger, Akkusauger, Bodenstaubsauger und Staubsaugerroboter
Da es auf dem heutigen Markt nicht gerade leicht ist, sich zwischen so vielen verschiedene Marken, Bautypen und Einzelgeräten zu entscheiden, haben wir eine Produktvergleich-Webseite erarbeitet. So können wir ihnen durch einfach geschriebene Testberichte die Kaufentscheidung erleichtern. Wir haben uns durch alle möglichen Testberichte in Fachzeitschriften wie u.A. Stiftung Warentest oder Check24, sowie Kundenrezessionen und Bewertungen auf Amazon und anderen Online-Plattformen gekämpft und daraus unsere kundenfreundlichen Testberichte erstellt und einen Testsieger gekürt. Wichtig waren uns dabei folgende Eigenschaften der Staubsauger:

  • 1. Ausstattung und Besonderheiten
  • 2. Handhabung und Saugergebnis
  • 3. Verarbeitung
  • 4. Preis-Leistungs-Verhältnis

Daraus resultierend haben wir ihnen ein kurzes Fazit zu jedem getesteten Staubsauger verfasst, um auch den lesefaulen Kunden mit ausreichenden Informationen zu versorgen. Zusätzlich haben wir ihnen zu jedem Hersteller die wichtigsten Informationen zusammengefasst, so dass sie sich sicher sein können, bei keinem Unternehmen mit schlechtem Ruf einzukaufen. Die Aktualität unserer Berichte wird immer auf dem neusten Stand gehalten. Derzeit finden Sie die Testsieger des Jahres 2014, sowie die aktuellen Top-Staubsauger 2015 und 2016. Nun wünschen wir ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in unseren Staubsauger Testberichten und vor allem viel Erfolg bei ihrem Staubsauger Kauf!

Der Staubsauger – Was ist wichtig beim Kauf?

Ein Haushalt ohne Staubsauger ist wie ein Auto ohne Motor – es funktioniert nicht. Egal ob klassischer Bodenstaubsauger, ein praktischer Handsauger im Wohnmobil oder ein Saugroboter im modernen Haus, in irgendeiner Form ist er immer vorhanden. Wer seine Wohnung, sein Haus oder Auto sauber halten möchte, benötigt ihn, den Staubsauger! Doch jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und lebt in einer anderen Umgebung. Mancher hat ein Haustier, ein anderer ist Hausstaub-Allergiker.Staubsauger Test Aber jeder hat dasselbe Ziel: Ich möchte meinen Haushalt sauber halten, und das so einfach und schnell wie möglich. Wer beschäftigt sich schon gern mit Staubsaugen? Umso schneller es vorbei ist, desto besser! Aber wie erreicht man das und vor allem viel wichtiger: mit welchem Sauger? Ein Handstaubsauger ist natürlich praktisch und leicht wieder aufgeräumt, sowie kabellos, jedoch bietet er eine wesentlich geringere Leistung und sein Fassungsvermögen kommt an das eines Bodensaugers nicht heran. Bei der Auswahl des richtigen Staubsaugers müssen verschiedene grundlegende Punkte beachtet werden. Des weiteren sollte man sich vor dem Kauf gut überlegen, in welchem Bereich man den neuen Staubsauger einsetzen möchte. Gehen wir genauer auf die Dinge ein, die Sie bei der Anschaffung ihres neuen Saugers beachten sollten:
Die (Saug)Leistung: Im September 2014 trat in der gesamten EU ein Gesetz in Kraft, welches aus Energiespargründen jede Art von Staubsauger mit mehr als 1600 Watt Leistung verbietet. Doch was viele nicht wissen: ab 2017 dürfen es nur noch maximal 700 Watt Saugleistung sein! Da sagt sich jetzt jeder langjährige Staubsaugerbenutzer: „Wie soll ich denn mit der mickrigen Leistung noch meinen guten alten Teppichboden durch einfaches saugen sauber bekommen?“ Eine berechtigte Frage. Jedoch haben sich die namhaften Hersteller bereits lange vor der Einführung dieses Gesetzes Gedanken zu diesem Thema gemacht und heraus kamen eine Menge Top-Staubsauger mit einer geringen Watt Zahl, aber keineswegs wenig Saugleistung. Man kann diese Entwicklung mit der derzeitigen Entwicklung in der Automobilindustrie vergleichen. Bis vor wenigen Jahren war es Standard, dass man für einen PS-starken Motor mindestens 6 Zylinder benötigt. Die heutigen Neuwagen erreichen mit 3 oder 4 Zylindern problemlos weit über 200 PS.
Die Handhabung des Staubsaugers: Von Einsatzgebiet zu Einsatzgebiet variiert die Wichtigkeit der Handhabung eines Staubsaugers natürlich. Jedoch möchte niemand ein schweres, kaum wendiges Sauggerät mit nicht mehr als einem halben Meter Kabel. Um sich gesundheitlich nicht kaputt zu“saugen“, sollte man etwas genauer auf die Maße und das Gewicht des Saugers achten. Gerade bei Handstaubsaugern spielt das Gewicht eine große Rolle, da man bei diesem das volle Gewicht meist in einer Hand halten muss.
Die Bedienung: Egal bei welchem Elektrogerät, eines ist klar: Es nützt nichts, wenn man es nicht richtig bedienen kann. Daher ist eine einfache Bedienung auch bei einem Staubsauger das A und O! Ein Ein- und Ausschalter, ein Kabelrückführungsknopf und ein Leistungsregler sind Pflicht. Zu viele Zusatzoptionen sollte das Gerät nicht bieten, da man schließlich immer noch „nur“ staubsaugen möchte und sich dabei nicht fühlen will, als würde man einen Airbus A380 landen. Außerdem möchte man ja möglichst einfach den Filter oder Beutel wechseln. Auch dies sollte mit ein Paar wenigen Handgriffen möglich sein, ansonsten wählt man sich lieber ein anderes Gerät.
Das Zubehör des Saugers: Nicht nur dem Staubsauger an sich sollte man Beachtung schenken. Ohne praktisches Zubehör ist der beste Staubsauger nur halb so viel wert. Gerade wenn man Haustiere hat sind spezielle Anti-Tierhaar-Aufsätze nicht wegzudenken. Mit ihren speziellen rotierenden Bürsten sorgen diese für einen „enthaarten“ Fußboden ohne stundenlanges Saugen. Des weiteren sollte immer ein schmaler Fugenaufsatz im Lieferumfang enthalten sein, um den Zugang unter den Schrank oder in kleine Ecken und Fugen zu ermöglichen. Mit der normalen Bodenbürste lässt es sich schwer hinter der Waschmaschine oder dem Kühlschrank saugen und keiner will, geschweige denn kann, diese Großgeräte bei jedem Saugvorgang wegschieben. Bei Handsaugern und bei Saugrobotern muss außerdem auf die Ladestationen geachtet werden. Die Technologie der Staubsaugrobo’s ist inzwischen bei den meisten Herstellern so weit fortgeschritten, dass diese von selbst in die Ladestation fahren und ihren Akku laden. Und diesen Luxus möchte man eigentlich nicht missen, wenn man schon einen vollautomatischen Saubermann zu Hause hat. Handsauger sollten sich einfach in die Ladestation einstecken lassen. Einen besonderen Vorteil bieten Ladedocks, die an der Wand montiert werden können. Dadurch wird nicht nur der Akku des Handsaugers geladen, zeitgleich hat der Sauger bereits seinen festen Platz und ist aufgeräumt, ohne immer im Regal oder im Schrank zu liegen. Man sieht, selbst der Kauf eines einfachen Staubsaugers birgt viele Gefahren und es lohnt sich doch, sich genauer über die einzelnen Produkte zu informieren.

Unser großer Staubsauger Test präsentiert Ihnen die derzeit besten Staubsauger im Vergleich. Vom Saugroboter bis zum ganz normalen Bodenstaubsauger finden Sie hier alles. Wir vergleichen die Top-Produkte verschiedener Marken und wollen Ihnen damit die Kaufentscheidung erleichtern. So finden Sie einfach und schnell den für Sie am besten passenden Sauger.

Folgende namhafte Hersteller haben wir in unserem Staubsauger Test unter die Lupe genommen:
Miele Staubsauger
Siemens Staubsauger
Dyson Staubsauger
iRobot Saugroboter
Bomann Staubsauger

Wir freuen uns über Rückmeldungen, Anregungen und Fragen und stehen Ihnen gerne zur Verfügung!